Rangierwagenheber für Geländewagen und SUV

Ein Rangierwagenheber für Geländewagen und SUV zeichnet sich durch eine entsprechende Hubhöhe aus. Da ein SUV oder Geländewagen in der Regel eine größere Bodenfreiheit hat, stoßen viele normale Wagenheber an ihre Grenzen. Achten Sie daher beim Kauf unbedingt auf die maximale Hubhöhe.

Wenn Sie nun noch keinen Rangierwagenheber für Geländewagen und SUV besitzen, können Sie sich mit eine Abhilfe verschaffen. Bevor Sie jedoch einen bereits vorhandenen Rangierwagenheber benutzen, prüfen Sie unbedingt die maximale Belastbarkeit. Ein SUV oder Geländewagen wiegt deutlich mehr als ein normales Fahrzeug.

https://youtu.be/9dISw0xt6aA

Einen Wagenheber mit Holz

Mit Hilfe von Holzplatten, auf die Sie Ihren vorhandenen Wagenheber stellen oder Holzklötzen, sie Sie zwischen Aufnahmeteller und Fahrzeugrahmen platzieren, können Sie die geringere Hubhöhe Ihres Wagenhebers überbrücken. Achten Sie hierbei jedoch unbedingt auf die Qualität des Holzes. Es muss stabil und robust sein und sollte nicht Morsch sein.

Wenn Sie auf diese Weise einen Rangierwagenheber ansetzen wollen, müssen Sie beachten, dass sich dieser beim Anheben auf seinen Rollen auf das Fahrzeug zu bewegt. Eine Holzplatte müsste daher groß genug sein, damit der Rangierwagenheber darauf rollen kann.

Der Unterstellbock kann helfen

Verzichten Sie bei einer solchen Vorgehensweise auch nicht auf einen Unterstellbock. Dieser kann das Fahrzeug auch dann immer noch halten, wenn der Wagenheber nachgibt.

Der Rangierwagenheber für Geländewagen und SUV

Wenn Sie den Entschluss fassen einen Rangierwagenheber für Geländewagen und SUV zu kaufen, ist das mit Sicherheit eine gute Entscheidung. Zum einen können Sie hierbei gleich das maximale Gewicht des Fahrzeugs berücksichtigen. Zum anderen können Sie einen Rangierwagenheber mit ausreichender Hubhöhe auswählen.

Beachten Sie bei der Hubhöhe auch den Federweg, um den der Stoßdämpfer ausfedert, bis das Rad nicht mehr den Boden berührt.

Ein Rechenbeispiel

Nehmen wir an Sie haben einen Geländewagen oder SUV mit 32 cm Bodenfreiheit. Auf diesen Abstand zwischen dem Boden und dem Fahrzeugrahmen rechnen Sie noch den Weg auf, den die Stoßdämpfer ausfedern. Nehmen wir hier einmal an, dass das 11 cm sind.

In diesem Fall benötigen Sie einen Rangierwagenheber mit einer Mindesthubhöhe von 33,10 cm, damit das Rad nicht mehr den Boden berührt.